Mittwoch, 2. Oktober 2013

Lucy Courtenay - Absolut WILD - Die Mini-Tiger sind los


Lucy Courtenay - Absolut WILD - Die Mini-Tiger sind los
Gebundene Ausgabe: 252 Seiten
ISBN-13: 978-3505132681
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 - 11 Jahre








Die 11jährigen Zwillinge Taya und Tori haben ein Leben, um das sie viele gleichaltrige beneiden. Ihre Mutter ist Tierpflegerin und zieht immer wieder alle möglichen exotischen Tiere zuhause auf. Besonders aus dem Häuschen sind die beiden, als ihre Mutter zwei Tigerbabys ankündigt. Klar helfen die beiden Mädchen gerne bei der Aufzucht. Allerdings ist ihr Leben nicht nur toll. Vielmehr wird es immer komplizierter. Auf der neuen Schule, auf die sie seit den Ferien gehen, finden sie keine Freunde, das Gehalt der Mutter ist relativ klein und als der Vater dann seinen Job als Tierfotograf verliert, sind die Sorgen groß. Neben dem Familieneinkommen sind dann auch noch die Tiger in Gefahr und es beginnt eine aufregende Rettungsaktion. Können Taya und Tori helfen, die Tiere zu retten?

„Die Mini-Tiger sind los“ ist der erste Band einer Reihe rund um die Zwillinge Taya und Tori. Die Reihe ist konzipiert für Mädchen ab 9 und ich bin mir sicher, sie werden diese Bücher lieben. Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie ich in diesem Alter Bücher verschlungen habe, die in Tierarztfamilien, Tierheimen und ähnlichem spielten. Mein Lieblingsbuch war eins, in dem ein Affe zu Hause bei der Tierarztfamilie aufgezogen wurde. Hätte es diese Bücher der Absolut Wild Reihe damals schon gegeben, ich bin sicher, ich hätte sie geliebt. Und auch jetzt, etwa 20 Jahre später, fühlte ich mich von der Geschichte gut unterhalten. Taya und Tori sind ganz normale 11jährige Mädchen, die sich immer wieder streiten, aber wenn es darauf ankommt, auch zusammenhalten. In der Geschichte  erfährt man einiges über Tiere und Tierschutz, aber auch Mobbing und die Schwierigkeit Freunde zu finden spielen eine große Rolle. Das Ganze ist geschickt in ein spannendes Abenteuer verpackt und ich bin mir sicher, viele Mädchen werden dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen können, wenn sie einmal angefangen haben zu lesen.

Das einzige, was ich diesem Buch vorwerfen kann, ist das Ende. Denn das Buch endet mit einem ziemlich fiesen Cliffhanger. Am besten hat man Band 2 griffbereit liegen, um gleich weiterlesen zu können, wie es der Familie Wild im Anschluss an dieses erste Abenteuer ergeht. Ich bin auf jeden Fall total neugierig. Band 2 wird sicher noch in meinem Bücherregal einziehen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen