Montag, 25. August 2014

Karen Foxlee – Das nachtblaue Kleid

Erinnert ihr euch noch an meinen Post zu der Aktion von  Blogg dein Buch und Beltz & Gelberg? Ich bin tatächlich eine Runde weiter gekommen im Wettbewerb um den Titel "Buchblogger des Jahres" und durfte daher das Buch "Das Nachtblaue Kleid" von Karen Foxlee vorab lesen. Heute erscheint es und endlich darf ich euch davon vorschwärmen. Ich bin nämlich wirklich begeistert! Das Buch hat mich sehr berührt und mit seiner besonderen Sprache gefangen genommen. Doch ich will gar nicht so viel drum herum reden, lest einfach meine Rezension. Und danach dann das Buch :-)


Karen Foxlee – Das nachtblaue Kleid

  • Gebundene Ausgabe: 333 Seiten
  • Verlag: Beltz & Gelberg
  • ISBN-13: 978-3407811813
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre










Als Rose zusammen mit ihrem Vater auf dem Campingplatz in dem kleinen australischen Ort zwischen Meer und Regenwald ankommt, rechnet sie damit, dass sie nicht lange bleiben werden. So ist das immer bei ihr und ihrem Vater. Sie kommen mit ihrem Wohnwagen, bleiben ein paar Wochen und dann ziehen sie weiter. Es lohnt sich nicht, Freunde zu suchen, und Rose will auch gar keine Freunde. Doch sie hat die Rechnung ohne Pearl gemacht. Pearl ist ein zauberhaftes Mädchen, manchmal etwas naiv, aber unglaublich liebenswürdig. Und sie hat sich in den Kopf gesetzt, Roses Freundin zu sein. Schließlich schafft sie es tatsächlich, Rose davon zu überzeugen, dass sie ein Kleid für den großen Erntefestzug am Ende der Zuckerrohrernte braucht. Rose, die niemals Kleider trägt, findet sich plötzlich im Haus der alten Edie wieder, wo sie gemeinsam mit ihr ein Kleid näht. Ein Kleid, wunderschön aber voller Geheimnisse. Ist es verwunschen?

„Das nachtblaue Kleid“ ist ein ganz besonderes Buch, das mich total bewegt hat. Schon lange habe ich kein Buch mehr gelesen, das mich so verzaubert hat. Das Buch lebt von seiner unglaublich schönen Sprache. Mit seiner poetischen, mystischen und bildhaften Art hat es mich komplett in seinen Bann gezogen.
Das Buch hat dabei zwei Zeitebenen. Aber diese liegen nicht etwa Jahrzehnte oder Jahrhunderte auseinander, wie man es sonst oft hat, nein, die beiden Zeitebenen trennen nur wenige Wochen oder Monate. Am Anfang eines jeden Kapitels findet man eine kurze Passage aus der Zeit nach dem Erntefestzug. In diesen Abschnitten erfährt man nach und nach Kleinigkeiten über ein schreckliches Unglück, das am Ende des Festtages passiert ist. Doch was genau geschah, da tappt man als Leser lange im Dunklen. Die eigentliche Geschichte beginnt einige Monate vor dem Festzug und läuft zeitlich gesehen auf die kursiven Kapitelanfänge zu. Eine tolle Art, die Spannung zu erhöhen und den Leser dazu zu bringen, mitzurätseln, was passiert ist.
Neben diesen beiden Zeitebenen gibt es eigentlich sogar noch eine dritte, denn Edie, die alte Frau, die Rose beim Nähen des Kleides hilft, erzählt immer wieder Geschichten aus ihrem Leben. Diese Passagen habe ich besonders geliebt. Wobei, eigentlich habe ich alle Teile des Buches geliebt, denn es ist wirklich etwas ganz außergewöhnliches. Die Figuren sind unglaublich faszinierend und wunderbar gezeichnet. Die einsame Rose habe ich gleich in mein Herz geschlossen, aber auch der charmanten, etwas naiven aber durchweg liebenswürdigen Pearl, dem unglaublich empathischen Mädchen, das vor Lebensfreude nur so sprudelt, aber manchmal auch sehr mit anderen mitleidet, konnte ich nicht widerstehen. Und dann ist da Edie, die liebevolle aber ziemlich sonderbare alte Frau, die zurückgezogen in ihrem Haus lebt. Die meisten Dorfbewohner halten sie für eine Hexe, glauben, sie ist verrückt. Und als man sie zusammen mit Rose kennenlernt, da könnte man fast glauben, sie haben Recht. Welche normale Frau würde einsam in einem Haus wohnen, bei dem ein Baum durch die Eingangstreppe wächst? Welche normale Frau würde sich kaputte Tonvögel an die Wand hängen und lauter Blätter und Früchte im Haus aufheben? Nein, normal ist Edie nicht, aber unglaublich faszinierend. Sie und ihre Lebensgeschichte tragen eindeutig zu der mystischen Stimmung des Buches bei. Aber auch die unglaublich bildhaften und intensiven Beschreibungen der Natur vermitteln diese besondere Stimmung des Buches. Man meint beim Lesen, dass man den Regenwald sieht, hört und riecht, man glaubt, dass man mitten drin ist, erkundet ihn zusammen mit Rose, staunt über die exotischen Bäume und Früchte, über die Schönheit der Natur.

Zur Handlung selbst möchte und kann ich gar nicht viel schreiben. Eigentlich gibt es auch gar nicht so viel Handlung, man begleitet Rose einfach ein paar Monate in ihrem Leben. Monate, die sehr bedeutsam für sie sind, Monate, in denen sich viel verändert. Dabei durchlebt man eine Geschichte rund um Freundschaft, Liebe und Verrat, eine Geschichte, wie viele andere sie wohl auch erleben, und doch so anders.
Dieses Buch ist wirklich ein Juwel und ich mag gar nicht aufhören, euch von dem bewegenden Buch mit der unglaublich poetischen Sprache vorzuschwärmen. Ein Buch voller Tiefgang, ein Buch, das unglaublich spannend und atmosphärisch ist, ein Buch, das ihr unbedingt lesen solltet. Für mich ist es bisher eindeutig mein Jahreshighlight! Ich hoffe, dass wir noch viel von Karen Foxlee zu lesen bekommen werden!

Kommentare:

  1. Schöne Rezi<3 Meine ist auch gerade online gekommen& ich bin ebenfalls begeistert!

    AntwortenLöschen
  2. sehr schöne Rezension! Mir hat das Buch ebenfalls total gut gefallen <3 aber uns scheint es ja allen nicht wirklich anders zu gehen hihi :-)

    Liebste Grüße
    Ivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ja, bisher hört man wirklich nur begeisterte Stimmen. So ein tolles Buch!

      Löschen
  3. Hm, ein Buch mit ganz viel Werbung und für ein eher jugendliche Leserschaft zu geschnitten. Da bin ich gespannt , was ihr Blogger noch an Meinung von Euch gebt.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher habe ich wirklich nur begeisterte Meinungen gehört. Es ist einfach ein tolles Buch, das nur am Ende etwas schwächelt, aber das kann den Gesamteindruck auch nicht verderben. Ich warte aber auch gespannt auf weitere Rezensionen! LG

      Löschen
  4. Hey, ich habe dich gerade nominiert ;)
    Nimmst du die Nominierung an & beantwortest die von mir elf gestellent Fragen? Ich würde mich darüber freuen :D
    http://zeilensprung-literatur-erleben.blogspot.de/2014/07/tag-liebster-award-discover-new-blogs.html

    LG
    Sarah von ZeilenSprung - Literatur erleben

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    das ist eine schöne Rezi. <3 Mir hat das Buch auch sooo gut gefallen, aber es war auch echt schwer .. in so vielen Hinsichten xD (Sorry, kleiner Insider ;) )

    Ist eigentlich Egal, wer gewinnt oder? Wir haben alle ein tolles Buch gekriegt und konnten einige schöne Lesestunden geniesen <3 <3 <3

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch. Ich finde alle Rezis, die ich bisher gelesen habe, toll. Und es hat einfach Spaß gemacht, das Buch zu lesen!
      Liebe Grüße!

      Löschen